Gedanken zu Evangelien

"Da sagte Jesus zu seinen Schülern: Jeder Schriftgelehrte, der ein Schüler des Reiches Gottes geworden ist, gleicht einem Hausherrn, der aus seinem Schatz Neues und Altes hervorholt." (Matthäus 13, 52)

Jesus von Nazareth hat mit seinem Denken, Reden, Tun, Leben, Sterben und Auferstehen Evangelium, Botschaft von der EWIGEN Liebe, Frohe Botschaft, Heilsbotschaft, Trostbotschaft, Friedensbotschaft verkündet.

Menschen haben seine Botschaft gehört, immer wieder gehört und in ihrem Herzen bewahrt.

Jahrelang wurde Jesu Botschaft weitergesagt an die nächsten Generationen.

Dann haben Menschen Jesu Botschaft aufgeschrieben, nicht als Protokolle, sondern als persönliche Glaubenszeugnisse.

Die Schriften wurden weitergegeben durch die Jahrhunderte und Jahrtausende bis in unsere Zeit und in andere Sprachen übersetzt.

Heute sind die Schriften übersetzt in alle Sprachen der Welt.

Wir sind den unzähligen Menschen dankbar, die von Anfang an bis jetzt an der Weitergabe der Botschaft Jesu mitgewirkt haben. Durch sie haben wir von Jesus und seiner Botschaft erfahren. Auch wir sind Hörer und Leser der Botschaft. Wir nehmen sie auf in unser Herz, in unseren Geist, in unser Leben.

Wir haben uns entschlossen, uns einzureihen in die große Schar der Evangelien-Verkünder und aufzuschreiben, wie wir Jesu Botschaft verstehen, wie wir sie verstehen mit Herz und Verstand.

"Wes das Herz voll ist, des geht der Mund über."

Diese Website ist unser Glaubenszeugnis und unsere Art der Glaubensweitergabe.

Wir freuen uns, wenn viele unsere Website finden und besuchen.